2009
Article
Gigerenzer, G., & Gaissmaier, W.

Warum wir verständliche Informationen brauchen

Gigerenzer, G., & Gaissmaier, W. (2009). Warum wir verständliche Informationen brauchen. Berliner Ärzte, 46(5), 3.

Abstract: Als die britische Presse meldete, dass die Antibabypille der 3. Generation das Risiko einer Thromboembolie um 100% erhöht, reagierten viele Frauen mit Panik und setzten die Pille ab, was zu etwa 14.000 zusätzlichen Abtreibungen führte. Was bedeuten diese 100%? Das absolute Risiko stieg von 1 auf 2 von je 7000 Frauen an. Hätten die Frauen dies gewusst, wären unnötige Angst, Schwangerschaften und ungefähr GBP 4-6 Millionen Kosten für zusätzliche Abtreibungen vermieden worden.

Resources: PDF KOPS Uni Konstanz