Lecture: Sozialpsychologie 1+2 (Deutsch)

Prof. Wolfgang Gaissmaier
Tue 10:00 – 11:30 Room M 629
Thu 10:00 – 11:30 Room A 703

Ziel: Vermittlung von Grundkenntnissen in den klassischen Inhaltsbereichen der Sozialpsychologie
Ablauf: Aufbauend auf die sozialpsychologische Grundlagenliteratur werden wichtige sozialpsychologische Forschungsfragen vorgestellt. Zentrale Theorien, empirische Befunde und wichtige Methoden werden dargestellt und mit Beispielen veranschaulicht. Themen umfassen soziale Kognitionen wie Selbstkonzepte, soziale Vergleiche, Selbstregulation, Selbstaufwertung, Selbstpräsentation, Attribution, Stereotype und Vorurteile, Einstellungen, Überredung, Dissonanz, die Beziehung von Einstellung und tatsächlichem Verhalten.
Keywords: Social Perception; Stereotypes; Attitudes; Group Processes; Applications

Die Studierenden kennen die zentralen Theorien und Forschungsbefunde aus den Bereichen Sozialpsychologie und Sozialkognition.
Sie wissen, wie Sozialpsychologische Experimente aufgebaut sind und durchgeführt werden.
Sie können theoretische Fragestellungen in experimentelle Designs übersetzen und die Implikationen von Forschungsergebnissen für angewandte Fragestellungen erschließen.

Wir empfehlen das begleitende Vor- und Nacharbeiten der jeweils behandelten Buchkapitel sowie die Aktivierung und Vertiefung der Inhalte in Lerngruppen um ein tiefgreifendes Verständnis und Lernen der Inhalte wie auch eine optimale Vorbereitung auf die Klausur zu erreichen (Die Inhalte der Vorlesung entsprechen den Inhalten der Klausur, siehe Prüfungsliteratur).